Bekanntschaften, 3 / 5 (1 Bewertungen)
Autor:
  • Elisabeth Andres

Bekanntschaften

Nette Bekanntschaften bringen Abwechslung ins Leben

Laut Statistischem Bundesamt haben von den rund 16 Millionen Singles in Deutschland bereits 7,8 Millionen eine Partnerbörse ausprobiert (Stand 2009) – rund die Hälfte davon Frauen. Das Durchschnittsalter der Nutzer liegt dabei zwischen 30 und 40 Jahren. In diesem Alter haben sie bereits eine oder mehrere feste Beziehungen hinter sich und suchen nicht gleich nach dem Partner fürs Leben. Auch rechnen die Befragten nicht mit einem sofortigen Erfolg. Vielmehr sind sich die User einer Partnerbörse wie Friendscout24 durchaus einer „Suchzeit“ von 19 Monaten und mehr bewusst. Auf dem Weg zum Glück trifft man jedoch viele nette Bekanntschaften, die nicht zwangsläufig im Bett enden müssen. Frauen im Alter zwischen 30 und 40 empfinden anders als ihre Mütter keine Torschlusspanik auf dem Heiratsmarkt. Sie sind oftmals finanziell unabhängig und genießen Kontakte auch ohne Liebe und Sex.

Liebe auf den ersten Blick?

Dass es sofort funkt, ist nur wenigen vergönnt. Kein Grund jedoch, den Kopf hängen zu lassen. Auch Singles führen ein erfülltes Leben, wenn angenehme Bekanntschaften den Alltag bereichern. Zugleich sichert es die eigene Unabhängigkeit, wenn die Beziehungen unverbindlich bleiben. Der Wert dieser Verbindungen liegt im Einklang der Interessen – doch eher selten findet Frau die gleichen Interessen in nur einer Person vereint. Das ist dennoch kein Grund, um auf Begleitung durch Bekanntschaften aus der Partnerbörse verzichten. Mit A ins Kino und unterhaltsame Videoabende verbringen, mit B zum Italiener um die Ecke, mit C zum Biken und D ist immer für einen schwungvollen Diskothekenabend zu haben.

Tausendmal berührt, tausendmal wird nichts passieren?

Warum sich heute schon Gedanken machen, was aus Bekanntschaften werden kann oder auch nicht? Singles sind nicht zwangsläufig auch alleine. Und nicht selten erntet Frau neidvolle Blicke ihre Freundinnen in festen Händen, wenn sie sich zu verschiedenen Unternehmungen mit unterschiedlichen Männern trifft. Meist erfährt man (bzw. Frau) ungläubiges Staunen: „Und da passiert wirklich gar nichts?“ Doch, es passiert etwas, nämlich wunderschöne Stunden zu zweit oder in der Gruppe, die unbelastet sind von Eifersucht oder Kontrollanrufen. Es entsteht gegenseitiger Respekt und es entwickelt sich auf Dauer eine Beziehung, die zwanglos und von langjähriger Dauer ist. Und wenn es eines Tages doch einmal mehr wird, als gemeinsame Freizeit und Hobbies? Dann hat man bereits schöne gemeinsame Stunden hinter sich und geht eine Partnerschaft ein mit einem „guten, alten Bekannten“. Beide Möglichkeiten machen das Leben schön.

Bekanntschaften finden: (K)eine Frage des

Zunehmend erhalten Partnerbörsen für Senioren Zulauf. Während man sich in früheren Jahrzehnten nach einer Trennung um die Silberhochzeit dezent und verschämt zurückzog, nehmen viele Frauen und Männer heute ihr Leben neu in die Hand. Sie suchen in erster Linie Bekanntschaften, spätere Liebe jedoch nicht ausgeschlossen. Oftmals in einer eingefahrenen Beziehung gefangen erlaubt der Neustart, vieles nachzuholen. Neue Hobbys, Reisen oder Fortbildung machen mehr Spaß in der Gruppe. Wo könnte man besser Bekanntschaften mit gleichen Interessen und gleicher Altersgruppe finden, als bei der gezielten Suche in einer Partnerbörse? Und für das kleine Bisschen „Schmetterlinge im Bauch“ ist man schließlich nie zu alt.