Sie sind auf Partnersuche in Baden-Württemberg?
Nutzen Sie unsere Partnersuche, stöbern Sie durch Kontaktanzeigen und finden Sie potentielle Partner aus Ihrer Wunschregion. Einfach Ihren Partnerwunsch und den Ort ausfüllen und eine Partnersuche in ganz Baden-Württemberg starten. Keine Lust selbst zu suchen? Nutzen Sie unsere Vorschläge für Baden-Württemberg:

Partnersuche in Baden-Württemberg - Jetzt kostenlos anmelden

+
schnuggel1
Alter: 46 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Kino, Musik hören, Fernsehen, Autos, Computer, Ausgehen, Outdoor
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
link1976
Alter: 38 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Musik hören, Sport treiben, Reisen, Kochen, Ausgehen
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
josianna
Alter: 30 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Musik hören, Sport schauen, Fernsehen, Kochen, Ausgehen
Motto: Liebe ist das Einzige, das uns so sehr verletzen kann , dass wir Angst davor haben. Aber sie ist auch die einzige Medizin, die die Wunden wieder heilt,freue mich auf nette leute zu kennenlernen ,meiner Haut farbe soll nicht problem sein wir sind alle gleich,
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
italovenezolano
Alter: 59 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
blueshadow2013
Alter: 50 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Bühne, Musik hören, Sport treiben, Reisen, Tiere
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
Seewolf58
Alter: 56 Jahre
PLZ/Ort: Esslingen (ES)
Interessen: Literatur, Bühne, Musik hören, Sport treiben, Reisen, Tiere
Motto: Dem Tag mehr Leben geben, das geht. Aber nicht dem Leben mehr Tage. Das Glas ist immer halbvoll, nicht halbleer. Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt. Friede den Hütten, Krieg den Palästen. Beim Lifedate muss gleich zu Beginn ein Funke entstehen, der das Feuer des Verliebtseins aufrecht erhält bzw. erst richtig entfacht. Ansonsten fallen alle Projektionen zusammen wie ein Kartenhaus. Dieses Feuer sorgt für die Glut, auf der die Liebe beruht. Ein solcher Funke ist wesentlich leichter zu erzeugen als diese Glut wieder zum Erlöschen zu bringen. Aber auch diese Glut kann nicht verhindern, dass man mitunter den wahren Charakter des Partners erst in der Trennungsphase kennen lernt, das heißt Jahre lang einem Trugbild aufgesessen zu sein.
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
Sophie1982
Alter: 32 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Kino, Musik hören, Fernsehen, Reisen, Tiere, Outdoor
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
Papaschlumpf06
Alter: 46 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Literatur, Kino, Musik hören, Musik machen, Sport schauen, Reisen
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
Tuebingerin
Alter: 69 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart
Interessen: Literatur, Musik hören, Kunst anschauen, Sport schauen, Fernsehen, Tiere
Motto: Wenn nicht jetzt, wann dann ?? Möchte wieder leben, lieben und lachen.
Jetzt Kontakt aufnehmen
+
Hercynia
Alter: 31 Jahre
PLZ/Ort: Stuttgart (S)
Interessen: Literatur, Kino, Musik hören, Kunst anschauen, Kunst machen, Sport treiben, Fernsehen, Reisen, Computer, Ausgehen
Motto:
Jetzt Kontakt aufnehmen

Baden-Württemberg wurde durch eine Volksabstimmung am 9. Dezember 1951 aus den Ländern Württemberg-Baden, Baden und Württemberg-Hohenzollern gebildet. Die verfassungsgebende Landesversammlung des Landes wurde am 8. März 1952 gewählt. Sie nahm fortan die Aufgaben eines Landtages wahr und erhielt den Auftrag zur Ausarbeitung einer Verfassung, die am 19. November 1953 verabschiedet wurde. Als Geburtsstunde Baden-Württembergs gilt der 25. April 1952, an diesem Tag wählte die verfassungsgebenden Landesversammlung Dr. Reinhold Maier zum Ministerpräsidenten der anschließend die erste vorläufige Landesregierung bildete.

Der Landesname Baden-Württemberg wurde zunächst nur provisorisch erteilt, später wurde die Bezeichnung von der Verfassungsgebenden Landesversammlung dann endgültig bestätigt. Allerdings waren nicht alle Beteiligten Länder mit dem Ergebnis des Volksentscheids für die Bildung Baden-Württembergs einverstanden. Insbesondere die Altbadener fühlten sich ungerecht behandelt, weshalb aufgrund einer Verfassungsklage das Bundesverfassungsgericht die Durchführung eines Volksbegehrens anordnete, das dann im September 1956 durchgeführt wurde. Die zweite Volksabstimmung wurde bis 1970 hinausgezögert, das Ergebnis fiel mit 81,9% eindeutig positiv für die Beibehaltung Baden-Württemberg aus. Juristisch war somit erst 1970 der Zusammenschluss der drei südwestdeutschen Länder vollzogen.